DIE 14 HÄUFIG GESTELLTEN FRAGEN UND ANTWORTEN ZU EINER ONLINE-APOTHEKE

Zur Beantwortung von Fragen, die sich direkt auf den Online-Verkauf beziehen, werden wir einige Fragen vorschlagen, die von Patienten häufig gestellt werden:

Wie kann ich meine Bestellung aufgeben?

Je nach Wahl des gewünschten Produkts wird Ihr Medikament in den Warenkorb gelegt. Erstens müssen Sie auf die Schaltfläche "Bestätigen" klicken, zweitens werden Sie automatisch zu einer Plattform zurückgeschickt, um Ihre Angaben zu bestätigen.

Dann wählen Sie die für Sie passende Zahlungsmethode und schliesslich bewegen Sie den Mauszeiger über "Bestellung abschliessen".

Das heißt, dass sie pharmazieapotheke.com über die Wahl des Produktes, die Identität des Patienten und den Versandort informiert wird.

Können Sie unsere Medikamente wieder einnehmen?

Gemäß Bundesgesetz können Sie Medikamente, die bereits verschrieben und validiert wurden, nicht zurückgeben. Denn dies wird Probleme mit den von pharmazieapotheke.com lizenzierten Apotheken verursachen.

Wenn Sie Ihr Paket nicht erhalten, wird Ihnen das Geld sofort zurückerstattet. 

Was passiert, sobald meine Bestellung eingegangen ist?

Sobald wir Ihre Bestellung erhalten. Unser Kundenservice wird Sie zurückrufen oder Ihnen sofort eine Nachricht zur Bestätigung schicken.

Dann wird Ihre Bestellung nach 24 Stunden nach der Bezahlung bearbeitet.

Während Sie auf den Empfang Ihres Pakets warten, erhalten Sie E-Mails mit folgenden Bestätigungen  ihre Bestellung:

  • Eine Bestätigungs-E-Mail
  • Eine E-Mail zur Validierung Ihrer Zahlung
  • Eine Bestätigungs-E-Mail der versand

Welche Zahlungsmethoden akzeptieren Sie?

pharmazieapotheke.com akzeptiert alle Arten der Fernzahlung, nämlich:

  • Mastercard
  • Visa
  • Paypal
  • Banküberweisung

Denken Sie daran, dass die Banküberweisung etwas Zeit in Anspruch nimmt, wenn Ihr Zustand Notfallmedikamente erfordert. Um Ihr Paket innerhalb der nächsten 24 Stunden zu erhalten, sollten Sie vorzugsweise eine der anderen Zahlungsmethoden verwenden.

Ich kann die Tabletten nicht leicht schlucken, gibt es eine andere Alternative?

Die Mehrheit der Patienten findet das Schlucken einer Tablette auf einmal etwas schwierig oder unmöglich. Der Grund dafür ist, dass der Körper die Medikamente nur dann aufnehmen und das positive Ergebnis im Körper abgeben kann, wenn sie mit einer gewissen Geschwindigkeit eingenommen werden.

Im Allgemeinen kann die Wirksamkeit einer Kapsel nachlassen, wenn sie zerkleinert wird, und der wichtigste Grund ist, den schlechten oder unerwünschten Geschmack dieser Kapseln zu vermeiden, insbesondere wenn es sich um eine bittere Tablette handelt, was bei den meisten Tabletten der Fall ist.

Wie wichtig es ist, Drogen nicht zu teilen?

Zuerst einmal verlangt das Bundesgesetz, dass Sie die Rezepte Ihres Arztes mit niemandem teilen dürfen. Zweitens besteht ein großes Risiko für andere, aus Angst, gegen die Bestandteile dieser Medikamente, wie z.B. Aspirin, allergisch zu sein.

Die Gefahr vervielfacht sich noch, wenn zwei oder drei Medikamente gleichzeitig eingenommen werden. Diese Mischung kann nachteilige Wirkungen bei der Person verursachen.

Wie stelle ich sicher, dass ich die rechtzeitige Einnahme meiner Medikamente nicht vergesse?

Um sich daran zu erinnern, wann Sie Ihre Medikamente einnehmen, ist es hilfreich, sie bei jeder Mahlzeit an einem Ort ganz in Ihrer Nähe zu platzieren, z.B. in Ihrer Schublade oder auf dem Esstisch. Um sich daran zu erinnern, wann Sie Ihre Medikamente einnehmen, ist es hilfreich, sie bei jeder Mahlzeit an einem Ort ganz in Ihrer Nähe zu platzieren, z.B. in Ihrer Schublade oder auf dem Esstisch.

Die Organisation von Medikamenten ist also durchführbar und bequemer, besonders wenn sie in Ihrem Schlafzimmerschrank implantiert werden.

Erinnerungen in Form von Alarmen oder Warnungen sind immer noch eine effektive und effiziente Methode, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Termin mit Ihren Medikamenten nicht verpassen.  

Was ist der Unterschied zwischen Original- und Generika-Medikamenten?

Das Markenmedikament wird unter einem pharmazeutischen Patent vermarktet, das eine bestimmte Zeitspanne von 17 bis 20 Jahren hat. Dieser Typ ist im Gegensatz zu dem allgemeinen Typ etwas teuer und hat einen Namen, der leicht auszusprechen und sogar zu merken ist.

Die Droge  generika gemacht wird, um sich an der Kaufkraft aller sozialen Kategorien auszurichten und so eine Lösung zu bieten, die zu 90% identisch mit einem attraktiven Preis ist und für jeden erreichbar ist.

Da es sich bei letzterem nur um ein Exemplar oder ein mehr oder weniger ähnliches Produkt handelt, kann diese Aktion erst nach Ablauf des Patents durchgeführt werden.  

Was ist der Zweck der Entsorgung von Medikamenten nach dem Verfallsdatum?

Attraordinär sind Medikamente wie andere Lebensmittel auch, sie haben ein Verfallsdatum, das als Warnung darstellt, das genannte Datum nicht zu überschreiten. Andernfalls kann es zu einer Vergiftung oder zu Nebenwirkungen auf die Gesundheit der betroffenen Person führen.

Da die Komponenten miteinander oder mit der Umwelt reagieren können, wird das Medikament eher zu einer Ursache für weitere Krankheiten als zu einer Heilung.

Das Verfallsdatum ist eine Art Vertrag zwischen dem Patienten und dem Hersteller, um ihn darüber zu informieren, dass er nach diesem Datum nicht mehr für die schädlichen Auswirkungen verantwortlich ist, die durch den Gebrauch dieses Produktes verursacht werden. Denn dies wird durch eine Vielzahl von chemischen Tests nachgewiesen.

Wo sollten Sie Ihre Medikamente aufbewahren?

Viele oder alle Anforderungen der Normen und Speicherkriterien. Im Allgemeinen müssen Sie unter guten Bedingungen gelagert werden, d.h.: an einem trockenen Ort, an dem es keine Feuchtigkeit mehr gibt, und kühl.

Andere orale Tabletten oder Pillen haben andere Anforderungen, die sicherlich in der Etikettierung oder der Packungsbeilage enthalten sind. Zum Beispiel müssen einige Tabletten für den guten Zweck gekühlt werden.

Nach Ansicht der Mehrheit der Fachleute ist also der Schrank auf der Höhe der Badewannen ein schlechter Platz wegen der Feuchtigkeit, die während der Dusche in den Raum eindringen kann. Dadurch werden die Bestandteile dieser Medikamente abgebaut.

Muss er ein Intervall von 12 Stunden lassen, um die Medikamente zweimal am Tag einzunehmen?

Medikamente, die zweimal täglich eingenommen werden müssen, sollten am besten lange Zeit für die Verdauung und die Aufnahme der Inhaltsstoffe durch den Körper gegeben werden, um das bestmögliche Ergebnis zu spüren.

Es muss nicht genau alle 12 Stunden verabreicht werden. Trotzdem müssen Sie den gleichen Rhythmus einhalten, z.B. ein gut angepasstes Programm festlegen. Eine Tablette oder ein Schluck am Morgen und die andere am Abend. Auf diese Weise werden Sie sich die Zeit einprägen und es wird zur Gewohnheit werden.

Ist es möglich, das Medikament abzusetzen, wenn der Patient keine Verbesserung sieht?

Nahezu alle Medikamente benötigen eine Anzahl von Tagen, Wochen oder Monaten, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Geduld ist von größter Bedeutung, und Sie sollten die Dinge nie vorwegnehmen, sondern sie so lassen, wie sie gemeint sind.

Wenn nicht, können Sie Ihren Arzt oder Apotheker fragen und dann fragen Sie ihn/sie, wie lange Sie warten müssen, um das Ergebnis konkret zu beobachten.

Außerdem müssen die meisten Medikamente allmählich abgesetzt werden. Wenn Sie sie abrupt über Nacht absetzen, können Nebenwirkungen auftreten. Wir empfehlen Ihnen, nach einer gewissen Zeit der Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren.

Einige Medikamente haben Nebenwirkungen. Sind diese Auswirkungen immer vorhanden oder können sie mit der Zeit verschwinden?

Es hängt vom Gesundheitszustand jedes Patienten und der Art der Medikamente ab, die Sie einnehmen, daher kann die Dosierung dabei eine sehr wichtige Rolle spielen.

Viele Menschen sehen, dass die Nebenwirkungen nach einer Weile nachlassen oder sogar verschwinden, während andere anhaltende Nebenwirkungen erleben. Die Dauer und Schwere der Nebenwirkungen sind je nach Medikament und Patient unterschiedlich.

Es gibt auch Umstände, unter denen plötzlich Nebenwirkungen auftreten können, ohne dass die Medikation geändert wird. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Medikamente und deren Nebenwirkungen mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen, wenn Sie Zweifel oder Bedenken haben.

Ist die Vermarktung von Medikamenten online und ohne Rezept legal und legitim?

Alle Medikamente, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, werden bei zugelassenen pharmazeutischen Großhändlern in der Europäischen Union gekauft.

Stellen Sie also sicher, dass Sie die gleichen Medikamente erhalten, die Sie in der Apotheke in Ihrer Nähe bekommen.